Siebdruck

Die Druckform beim Siebdruck besteht aus einem feinen Sieb aus Textil- oder Kunststofffasern mit farbdurchlässigen und farbundurchlässigen Bildstellen. Die Siebdruckfarbe wird mittels einer Rakel durch die farbdurchlässigen Stellen auf den Bedruckstoff gebracht.

Dieses Durchdruckverfahren ist aufgrund seines Variantenreichtums an Einsatzmöglichkeiten unübertroffen. Ein großer Vorteil ist der hoch deckende Farbauftrag, wodurch hohe Schichtstärken entstehen. Durch diese hohe Schichtstärken wird eine gute UV-Beständigkeit und Wetterfestigkeit garantiert. Siebdruck-Etiketten sind wasserfest, abrieb- und abwischfest.
Im Siebdruck arbeiten wir mit einer Vielzahl von Schmuckfarben (HKS, RAL, Pantone) und Lacken.

Außerdem drucken wir im Siebdruck auch Rubbeletiketten, also z.B. transparente Etiketten, die mit einem Rubbelsilber versehen werden. Einsatzgebiete sind z.B. Gewinnspielkarten oder verdeckte PIN-Codes in Briefen von Mobilfunkanbietern o.ä..

Siebdrucketiketten weisen eine hohe Beständigkeit gegenüber mechanischer Beanspruchung auf und sind vor allem für Außenanwendungen und Extrembedingungen geeignet.

 

Typische Beispiele sind:

GefahrgutetikettenGefahrstoffetiketten

Prüfplaketten / Prüfetiketten

Sicherheitsetiketten

Typenschilder

wetterfeste Etiketten / Aufkleber

 

So bleibt Ihr Name haften! Zum Angebot